logo
buts et priorités de l'Association

Während ihrer zahlreichen humanitären Einsätze im Niger wurde Isabelle auf die grosse Zahl auf sich gestellter Kinder und Mädchenmütter in den Strassen von Zinder aufmerksam. Hier entstand das Bedürfnis, diese Kinder zu schützen und ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Mit diesem Ziel sucht die Vereinigung Spender und Spenderinnen, Paten und Patinnen, die für das Wohl der der Kinder und der Mädchenmütter sensibilisiert sind, welche das Herz hätten, deren Ausbildungskosten zu übernehmen.

Die Mädchen, welche auf der Strasse leben
Die Strassenmädchen und die Mädchenmütter am 1. Januar 2017: Die Vereinigung «Au Coeur du Niger» pflegt und ernährt 169 Srassenmädchen (zwischen 4-18 jährig) und Mädchenmütter (14-19 jährig).
Die Knaben, welche auf der Strasse leben
Per 15. September 2017 hat die Vereinigung «Au Cœur du Niger» 29 Waisen-Knaben (4-9 jährig) eingeschult und bildet, pflegt une ernährt diese. Sie werden in der Ziegen- und Hühneraufzucht ausgebildet, sowie lernen das Anpflanzen von Hirse, Zwiebeln und anderem Gemüse, welches in dieser Sahelzone wachsen kann. Die Mädchen und Knaben werden von ortsansässigem, Personal betreut.

> Fotos der Schulmädchen
> Verschiedene Patenschaftsmöglichkeiten

 
 
   
F / D / E
       

conception graphique et réalisation: www.lapetitedame.ch